Kramp, Selling & Partner Rechtsanwälte - Fachanwälte

header img 1

Aktuelles

Tipps zur rechtssicheren Abtretung

Eine Abtretung ist ein Vorgang, bei dem eine Person A das Recht, etwas zu fordern, auf eine Person B überträgt. Dabei kommt es häufig zu Fehlern, und es ist deshalb wichtig, dass die Beteiligten sich bewusst sind, in welchem rechtlichen Rahmen sie sich bewegen. Anderenfalls besteht das Risiko, dass die Abtretung fehlschlägt bzw. ihr Ziel nicht erre...
Weiterlesen
4 Aufrufe
0 Kommentare

Können Arbeitsverträge mündlich, per E-Mail oder per Telefax wirksam gekündigt werden?

Nein, denn § 623 BGB regelt, dass die Beendigung von Arbeitsverhältnissen durch Kündigung oder Auflösungsvertrag zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform bedarf; die elektronische Form ist ausgeschlossen. Die Kündigung muss daher auf Papier geschrieben sein und vom Kündigungsberechtigten im Original unterschrieben sein. Dies gilt sowohl für die arbeitg...
Weiterlesen
75 Aufrufe
0 Kommentare

Datenschutz: Fotografierverbote zur Einschulungsfeier in der Schule?!

Unter Berufung auf die Datenschutzgrundverordnung haben Spiegel Online und heise online zufolge einige Schulen Fotografierverbote für die Einschulungsfeiern erlassen. Auch von Kitas wird berichtet, dass diese auf Empfehlung ihrer betrieblichen Datenschutzbeauftragten zunehmend generelle Fotografierverbote in ihren Räumen verhängen. Verlangt der Dat...
Weiterlesen
97 Aufrufe
0 Kommentare

Neues Geschäftsgeheimnisgesetz - Arbeitsverträge sollten angepasst werden

Am 25.04.2019 ist das „Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen" (GeschGehG) in Kraft getreten, und damit ist die EU-Know-how Richtlinie aus dem Jahre 2016 umgesetzt worden. Ziel des Gesetzes ist es, die Nutzung oder Offenlegung von Geschäftsgeheimnissen durch Unbefugte zu verhindern. Der Wissensvorsprung eines Unternehmens kann auf verschiedene...
Weiterlesen
103 Aufrufe
0 Kommentare

Open Data und Open Source im rechtlichen Fokus

Open Data und Open Source werfen in der Informationsgesellschaft mehr spannende Fragen für die Gesllschaft auf, als man gemeinhin denkt. Herr Rechtsanwalt Zscheile beleuchtet diese Fragen in seinem Vortrag bei der FrOSCon (Free and Open Source Conference) am 11. August 2019 in St. Augustin näher. In den vergangenen Jahren sind einige spannende Urte...
Weiterlesen
95 Aufrufe
0 Kommentare

Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen in Kraft getreten

Am 25.04.2019 ist das „Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen" in Kraft getreten. Sein Ziel ist es, die Nutzung oder Offenlegung von Geschäftsgeheimnissen durch Unbefugte zu verhindern. Voraussetzung für das Eingreifen der Schutzvorschriften ist unter anderem, dass der Berechtigte sein Geschäftsgeheimnis durch angemessene Geheimhaltungsmaßnahm...
Weiterlesen
152 Aufrufe
0 Kommentare

Tätigkeitsbericht des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Am 21. Mai 2019 ist der 14. Tätigkeitsbericht der Datenschutzbehörde Mecklenburg-Vorpommern erschienen.  Darin werden auf den Seiten 32 ff. Ausführungen zu den Anforderungen einer sicheren E-Mailkommunikation gemacht. Die E-Mail stellt nach wie vor eines der wichtigsten Kommunikationsmedien in Unternehmen dar. Insbesondere kleine und mittlere ...
Weiterlesen
164 Aufrufe
0 Kommentare

Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die Datenschutzgrundverordnung wird bald ein Jahr in Anwendung sein. Seit ihrem Inkrafttreten hat sie insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen für Verunsicherung gesorgt. Die Themen waren dabei denkbar weit gefächert -- vom Risiko einer Abmahnung, über die bürokratischen Anforderungen an die Datenverarbeitung bis hin zu den hohen Bußgeldt...
Weiterlesen
149 Aufrufe
0 Kommentare

Praxisworkshop Datenschutz und Geodaten

Für den Verein der Geoinformationswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V. ​ bietet RA Zscheile einen Workshop zum Thema "Datenschutz und geographische Informationen" an: ​ Geographische Informationen als Beschreibung der Erdoberfläche sind zunächst reine Sachinformationen. Sobald diese Informationen aber in Bezug zu einem Grundstück oder einer ...
Weiterlesen
245 Aufrufe
0 Kommentare

Wenn die Einberufung einer GmbH-Gesellschafterversammlung durch eine Minderheit nicht den gesetzlichen Voraussetzungen entspricht …

… sind die gefassten Beschlüsse nichtig. Dies musste sich der Minderheitsgesellschafter einer GmbH in einem jüngst vom OLG Brandenburg entschiedenen Fall sagen lassen. Der Minderheitsgesellschafter hatte entgegen § 50 Abs. 1 GmbHG nicht begründet, warum eine Eilbedürftigkeit für eine von ihm einberufene Versammlung bestand. Daher fehlte es nach Ans...
Weiterlesen
323 Aufrufe
0 Kommentare

Vortrag auf der Fachkonferenz Digitaler Straßenraum

Herr Rechtsanwalt Zscheile hält am 28.11.2018 im Rahmen der Fachkonferenz Digitaler Straßenraum in Heidelberg einen Vortrag zum Thema "Verwaltungsdaten zwischen Immaterialgüterrecht und Aufgabenerfüllung".
758 Aufrufe
0 Kommentare

Vereinsrecht: Rauswurf eines Vorstandsmitglieds nur bei klarer Tatsachengrundlage

Das Oberlandesgericht Rostock hatte kürzlich einen Fall zu entscheiden, in dem die Mehrheit im Vorstand eines großen Rostocker Vereins annahm, das Verhalten eines Mitglieds des Vorstands würde dem Verein schaden. Die Frage war: Konnte der Vorstand mehrheitlich beschließen, dieses Mitglied zu entlassen oder auch nur zu suspendieren? In einem Beschlu...
Weiterlesen
1063 Aufrufe
0 Kommentare

Wer kann den Geschäftsführer einer GmbH kündigen?

Mit Urteil vom 17.07.2018 (Az. II ZR 452/17) hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass zum Abschluss, zur Änderung und Beendigung des Anstellungsvertrags eines GmbH-Geschäftsführers – mangels abweichender Bestimmungen im Gesellschaftsvertrag - die Gesellschafterversammlung zuständig ist. Auch wenn noch andere Geschäftsführer vorhanden sind,...
Weiterlesen
923 Aufrufe
0 Kommentare

Datenschutz und Softwaregestaltung - Anforderungen der DSGVO (GDPR)

Rechtsanwalt Zscheile hat auf der FrOSCon einen Vortrag zu "Datenschutz und Softwaregestaltung - Anforderungen der DSGVO (GDPR)" gehalten. Die Datenschutzgrundverordnung richtet sich an alle, die personenbezogene Daten verarbeiten. Hier können ganz verschiedene Dinge des unternehmerischen Alltags betroffen sein. Die Bandbreite reicht von der Verarb...
Weiterlesen
936 Aufrufe
0 Kommentare

Datenschutz ab der ersten Person auch für kleine oder mittlere Unternehmen

Für viele kleine oder mittlere Unternehmen ist im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Ziffer 10 eine entscheidende Zahl. Ab 10 Personen, die regelmäßig mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten betraut sind, ist im Unternehmen ein Datenschutzbeauftragter zu bestellen, vgl. Art. 37 Abs. 4 Satz 1 DSGVO i.V.m. § 38 Abs. ...
Weiterlesen
1293 Aufrufe
0 Kommentare

Baurechtliche Situation bei Wohnungen und Ferienwohnungen in Mecklenburg-Vorpommern

Die Ortschaften in den Ferienregionen Mecklenburg-Vorpommerns sind unter anderem auch durch das Nebeneinander von Wohnungen und Ferienwohnungen geprägt. Oft wohnen die Vermieter im gleichen Haus und stellen eine Einliegerwohnung als Ferienwohnung zur Verfügung. Oder Eigentumswohnungen in Mehrfamilienhäusern werden als Wohnungen, Zweitwohnsitz in de...
Weiterlesen
1653 Aufrufe
0 Kommentare

AKTUELLES AUS GESETZGEBUNG UND RECHTSPRECHUNG

Insolvenzrecht - Der Bundestag reformiert nach langem Hin und Her einige Details der Insolvenzanfechtung Die Insolvenzanfechtung, die sich nach §§ 129 ff. der Insolvenzordnung (InsO) richtet, soll dem Zweck einer geordneten Verwertung des Schuldnervermögens im Interesse aller Gläubiger dienen, und sie soll ferner das verteilungsfähige Vermögen des ...
Weiterlesen
1545 Aufrufe
0 Kommentare

GmbH-Recht - Prüfung der Bestellung und Abberufung von Geschäftsführern

Mit Beschluss vom 03.06.2016 hat das höchste Berliner Gericht, das Kammergericht, entschieden, dass das Registergericht die zur Eintragung ins Handelsregister vorgelegte Bestellung und Abberufung von GmbH Geschäftsführern dahingehend prüfen darf, ob der zugrundeliegende Gesellschafterbeschluss ordnungsgemäß zustande gekommen ist. Wenn es sich nicht...
Weiterlesen
1241 Aufrufe
0 Kommentare

Fitnessstudiovertrag - Keine Kündigung bei Umzug

  Der Bundesgerichtshof hat kürzlich entschieden: Auch wenn der Kunde eines Fitnessstudios berufsbedingt seinen Wohnort wechseln muss, ist dies allein kein Grund für eine außerordentliche Kündigung seines Vertrages. Ein Bundeswehrsoldat, der von Hannover nach Köln und später nach Rostock abkommandiert worden war, hatte einen geschlossenen Zwei...
Weiterlesen
1175 Aufrufe
0 Kommentare